14.01.2017 – Ranglistenturnier in Mülheim

76 Teilnehmer

Platz Spieler Verein Punkte
1 Jutta Drees BN FURH +145
2 Karl-Heinz Rasche MK FUX +95
3 Christoph Hassel MH FUKS +71
7 Thomas Willmann MO K92 +50
28 Markus Scholten GÖ TTER +20
29 Dirk Hörnemann WES DDRN +15
40 Dorothee Benninghoff MO K92 +1
46 Conrad Bergmann MO k92 -8
55 Rolf Meyer WES DDRN -20
58 Manfred Brendjes WES DDRN -30
66 Werner Kiewitz WES DDRN -55

 
 

15.01.2017 – Ranglistenturnier in Duisburg

76 Teilnehmer

Platz Spieler Verein Punkte
1 Helmut Flieger W KD +112
2 Petra Besier MZ DR +106
3 Michael Eggers AC DCC +99
7 Conrad Bergmann MO K92 +64
12 Markus Scholten GÖ TTER +56
30 Dorothee Benninghoff MO K92 +14

 
 

17.01.2017 – 100er Runde

Gleich am ersten Spieltag des Jahres setzt Thomas Willmann ein Highlight.
Er spielt die siebte 100er-Runde der Vereinsgeschichte mit +102 Punkten.
Dabei gelingt ihm das Kunststück keines der 20 Normalspiele zu verlieren.
Die „gerupften“ waren übrigens Doro, Conny und Kiwi.

  

31.01.2017 – Jahreshauptversammlung 2017

Der Vorstand hat folgende Besetzung: 1. Vorsitzender Frank Bruns, 2. Vorsitzender Dirk Hörnemann, Schriftführer Oliver Biersching, Kassenwart Markus Methling, Beisitzer Werner Köhler. Neben der Siegerehrung für 2016 wurden diverse Themen aus dem Vereinsleben diskutiert.
  

14.02.2017 – 2000. Spielrunde

In der zweiten Spielrunde erreichte Dorothee Benninghoff als erste die 2000 Runden.
Im Oktober 2004 hatte der erste Spieler (Markus „Ossi“ Scholten) die 1000 voll gemacht.
Bis heute haben 12. Spieler diese Hürde genommen.
Jetzt hat Doro eine neue Bestmarke gesetzt.
Herzlichen Glückwunsch.
  

19.02.2017 – Ranglistenturnier in Kamp-Lintfort

Das DDV-Turnier nach der Mitgliederversammlung konnte Wolfgang Staab (D DRAD) mit 119 Punkten für sich entscheiden. Ihm folgten Anette Crulci (BN FuRh) mit 108 Punkten und Dirk Hörnemann (WES DDRN) mit 96 Punkten.
 

  

01. & 02.04.2017 – Regionalmeisterschaften West in Bonn

Bei der Regionalmeisterschaft West in Bonn konnten sich 6 unserer 9 Starter das Ticket zur Deutschen Einzelmeisterschaft sichern.

Beim Sieg von Daniel Jöns (+123, BOT DKC) vor Sascha Hantschel (+119, BOT DKC) und Carsten Matthiessen (+111, MO K92) konnten sich mit Rolf Meyer (+86, Platz 6) und Dirk Hörnemann (+84, Platz 8) zwei DDRN-Spieler unter die ersten Zehn schieben.Die weiteren Plätze: 11. Thomas Willmann (+72, MO K92), 16. Christian Romahn (+62, WES DDRN), 18. Frank Bruns (+58, WES DDRN), 24. Frank Verbeet (+42 (WES DDRN), 28. Jürgen Schützendorf (+34, MO K92), 29. Ralf Schulten (+34, WES DDRN), 41. Werner Kiewitz (+6, WES DDRN), 46. Andreas Birtigh (-11, WES DDRN), 48. Manfred Brendjes (-16, WES DDRN), 67. Klaus-Dieter Herbst (-73, MO K92), 68. Conrad Bergmann (-76, MO K92).
Da sich Jörg Amerkamp die Qualifikation mit seiner Platzierung bei der letzten Einzelmeisterschaft gesichert hatte, starten wir jetzt am 23. & 24. September 2017 (ebenfalls in Bonn) mit 7 Startern zur „Mission: Deutscher Meister 2017“.

Gesamtergebnis Regio West 2017

Platz Spieler Verein Punkte
1 Daniel Jöns BOT DKC +123
2 Sascha Hantschel BOT DKC +119
3 Carsten Matthiessen MO K92 +111
6 Rolf Meyer WES DDRN +86
8 Dirk Hörnemann WES DDRN +84
16 Christian Romahn WES DDRN +62
18 Frank Bruns WES DDRN +58
24 Frank Verbeet WES DDRN +42
29 Ralf Schulten WES DDRN +34
41 Werner Kiewitz WES DDRN +6
46 Andreas Birtigh WES DDRN -11
48 Manfred Brendjes WES DDRN -16

  

07.05.2017 – Vorrunde Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Wir starten mit zwei Mannschaften in den Wettbewerb. Beide spielen in Siegburg bei SU MOBU und qualifizieren sich für das Achtelfinale. Insgesamt haben sich 53 Mannschaften angemeldet.

Ergebnis Gruppe 8 in Siegburg

1. WES DDRN I +94
2. MO K92 I -14
3. SU MOBU I -28
4. D DRAD II -52

Es spielten: Holger Brendjes (4 Runden/+20), Christian Romahn (4/-3), Frank Verbeet (4/+48) und Jörg Amerkamp (4/+29)

Ergebnis Gruppe 9 in Siegburg

1. BN FURH I +232
2. WES DDRN II +98
3. D DRAD I -62
4. SU MOBU II -268

Es spielten: Axel Eimers (4 Runden/+49), Andreas Birtigh (2/-37), Frank Bruns (2/+21), Oliver Biersching (4/+75), Wolfgang Jetzki (4/-10)

  

01.07.2017 – Ranglistenturnier in Rostock

60 Teilnehmer
Markus „Ossi“ Scholten gewinnt (endlich) sein erstes Turnier.

Platz Spieler Verein Punkte
1 Markus Scholten GÖ TTER +110
2 Dirk van der Wehr B FUEX +83
3 Gerald Pfleger HH FUBU +80

  

04.07.2017 – Schwarz-Solo Nr. 20 – Asse-Solo

Nach ziemlich genau einem Jahr war es endlich mal wieder soweit.
Rolf Meyer spielte dieses Asse-Solo zur Lust an Position 1.
Etwas schwitzen musste er noch, da an Position 4 auch eine Vorbehalt gemeldet wurde – es war zum Glück nur eine Hochzeit. Die Schwarzabsage vor dem 1. Stich hat er natürlich auch nicht weggelassen 🙂


  

07.07.2017 – 10. Doko-Party WES DDRN – MO K92

Zur 10. Auflage der Doko-Party trafen sich 38 Spieler (14 von MO K92, drei „Söldner“ von BOT DKC und ein paar „Götter“) in Wesel.
Wir waren ein guter Gastgeber und haben den Sieg natürlich gerne den Kamp-Lintfortern überlassen ?
Nach dem +34 zu -34 steht es jetzt in der Gesamtwertung 5:5.
Die Einzelwertung gewann Michael Schwarz (WES DDRN/+77) vor Thomas Willmann (MO K92/+60) und Ines Bath (MO K92/+54).
Die elfte Auflage spielen wir im nächsten Jahr in Kamp-Lintfort.
 
 

 

02.09.2017 – 19. Weseler Stadtmeisterschaft

20 Teilnehmer

Andreas Birtigh ist Doppelkopf-Stadtmeister. Er setzte sich klar mit +109 Punkten durch. Zweiter wurde Eckbert Leiers (+39) vor Harald Mielke (+25)
  

09.09.2017 – Achtelfinale Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Im Achtelfinale der DMM in Darmstadt konnte sich WES DDRN II in einer ausgegelichenen Gruppe den zweiten Platz sichern.

Ergebnis Gruppe 8 in Darmstadt

1. OF DV81 I +57
2. WES DDRN II +29
3. MS DCM I -37
4. HD SK95 I -49

Es spielten: Frank Bruns (+0 Punkte / 4 Runden), Andreas Birtigh (-26/4), Oliver Biersching (+25/4) und Wolfgang Jetzki (+30/4)
  

10.09.2017 – Viertelfinale Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Zum zweiten mal nach 1999 qualifizierte sich eines unserer Teams für das DMM-Finalwochenende. Im Viertelfinale konnten wir uns in einer sehr starken Gruppe den zweiten Platz erkämpfen. Das Finale richten wir am 11. & 12. November in Wesel aus.

Ergebnis Gruppe 3 in Darmstadt

1. MO K92 I +55
2. WES DDRN II +47
3. BOT DKC I +5
4. F BIFÜ I -107

Es spielten: Frank Bruns (+43 Punkte / 4 Runden), Andreas Birtigh (+19/4), Oliver Biersching (-21/4) und Wolfgang Jetzki (+6/4)

  

23. & 24.09.2017 – Deutsche Einzelmeisterschaften in Bonn

Die Deutschen Einzelmeisterschaft in Bonn gewann Michael Lehmann (MS DCM) mit 212 Punkten.
Zweiter wurde Michael Helbig (M WB, +182) vor Rainer Thiel (HH HDHH, +165).
Mit Frank Bruns (5. Platz, +140) und Dirk Hörnemann (9. Platz, +125) konnten wir zwei Spieler in den Top Ten platzieren.
Die Plätze 34 (Jörg Amerkamp, +80) und 36 (Chritian Romahn, +74) reichten leider nicht für die direkte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2018 (Bis Platz 32). Die weiteren Platzierungen: 57. Ralf Schulten (+42), 70. Frank Verbeet (+18), 91. Rolf Meyer (-1)

  

11.11.2017 – Halbfinale Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Wir begrüßen die besten 8 Mannschaften zum Halbfinale der Deutschen Meisterschaft in unserem Spiellokal in Wesel. In der ersten Runde setzte sich Darmstadt mit +104 Punkte an die Spitze. Wir liegen mit -16 auf dem dritten Platz. Die zweite Runde verändert nicht viel. Wir spielen 7 Pluspunkte und rücken einen Platz vor. Nach Runde drei war Darmstadt (+142) sicher vorne. Durch 35 Gute konnten wir unseren Platz halten und mit 90 Punkten Vorsprung in die letzte Runde starten. Diese lief mit +36 gut. Da Darmstadt mit -96 etwas schwächelte, gewannen wir am Ende unsere Halbfinalgruppe.
Das erste Finale einer DDRN-Mannschaft ist geschafft 🙂

Ergebnis Gruppe 1 in Wesel

1. WES DDRN II +62
2. DA JA80 I +46
3. NOM BAZ II -16
4. BS DCBF I -92

Es spielten: Axel Eimers (+109 Punkte / 4 Runden), Frank Bruns (-40/2), Andreas Birtigh (-48/4), Oliver Biersching (+5/2) und Wolfgang Jetzki (+36/4)
  

12.11.2017 – Finale Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Ergebnis Finalgruppe in Wesel

1. MO K92 I +82
2. DA JA80 I +50
3. GÖ TTER I -44
4. WES DDRN II -88

Es spielten: Axel Eimers (+26 Punkte / 4 Runden), Frank Bruns (-83/2), Andreas Birtigh (-6/4), Oliver Biersching (-22/4) und Wolfgang Jetzki (-3/2)
  
Ein gelungenes Wochenende wird mit dem vierten Platz der diesjährigen Deutschen Mannschaftsmeisterschaft beendet. Viele Vereinsmitglieder haben an den beiden Tagen in unserem Spiellokal vorbeigeschaut um die Mannschaft zu unterstützen. Super!
Herzlichen Dank an Hans-Dieter Fischer für die Organisation und Andreas Vonrüden, der als Schiedsrichter fungierte. Auf Grund der sehr guten Atmosphäre hatte er nicht viele Streitpunkte zu klären.
Ein weiterer Dank geht an unsere Wirtin Tina und ihr Team. Alles hat sehr gut geklappt.

Zeitungsartikel NRZ

Ein Kommentar vom Vorsitzenden des Deutschen Mannschaftsmeisters 2017, MO K92:
Jawooooollllll, nicht zu glauben aber wahr….wie geil sind wir denn…in einem an Spannung nicht zu überbietenden Finale sicherte sich die erste Mannschaft zum zweiten mal den Deutschen Mannschaftsmeister Titel 2017…aber nun von Anfang an…Samstag das Halbfinale gegen Offenbach, Celle/Hamburg (aktueller Meister) und die GÖ TTER aus Göttingen mit unserem Freund und Vereinsmitglied beim Ausrichter WESEL DDRN Markus alias Ossi Scholten…lief gut an, nach der ersten Runde auf Pl.2…dann folgte Pl.3 nach der zweiten Runde…die 3 Runde brachte uns wieder auf Platz 2 mit 54 Punkten, gefolgt von Celle/Hamburg mit 52 Punkten…typisch Karlchen halt, immer schön spannend und mit der heißen Nadel gestrickt…der Wallu frisch eingewechselt machte +24 Punkte, Dieter +8, Markus ne glatte 0 und der Lange mal wieder nasse mit -6….reichte für den zweiten Platz und somit war die Qualifikation fürs Finale geschafft….erster wurden die GÖ TTER mit +290 vor uns mit +80, der aktuelle Meister ab ins kleine Finale mit +44 und letzter wurde Offenbach mit -414 Punkten….eine kleine anekdote…man sagt den GÖ TTERN nach, das Sie immer ein Tag auf eins und den zweiten auf Platz 4 können (Bundesliga)….der Ossi wollte das nicht hören, aber mit Philipp Schewe konnte ein Eckpfeiler am Sonntag aus privaten Gründen nicht für sein Team aufschlagen…der Ausrichter aus Wesel schaffte es auch ins Finale, eine klasse Leistung für das Team um den Präsie Frank Bruns, somit spielten wir am Sonntag gegen Darmstadt, GÖ TTER und dem Ausrichter WESDDRN…jetzt gehts um den Titel und da sind wir wie die Deutsche Nationalmannschaft….eine Turniermannschaft, nicht die stärksten aber gierig wie die Hyänen…nach der ersten Runde lagen wir auf Pl. 3 mit +16 Punkten, der Langte legte eine dicke +40…läuft…auf eins Darmstadt mit +38 auf zwei die GÖ TTER mit +28 und auf vier Wesel mit -82….nix passiert für jedes Team noch alles möglich…2 Runde locker aus der Hose weiter spielen, OK der Lange hats verstanden mit einer +57, Markus +7, Tom -4 und Dieter -3…der Dieter ärgerte sich extrem nach der ersten Runde mit einer gespielten -43 verständlicher Weise, dafür im Halbfinale nach der 2 Runden eingewechselt und mit einer +48 uns erst das Finale ermöglicht….einer schwächelt die anderen gleichen aus…Stand nach 2 Runden, wir auf Platz 1 mit +73 (abbrechen), Darmstadt auf 2 mit +27, die Götter auf 3 mit -18 und Wesel auf 4 mit -82 Punkten…kleines Polster erspielt…3 Runde die Spannung und Anspannung steigt, bloß kein dickes Minus Teil einfahren….nö Karlchen solide mit insgesamt gespielten +27…Darmstadt mit -11 etwas geschwächelt, Götter mit -35 und Wesel spielte die einzigste Plus Runde im Finale mit +19…Stand vor der letzten Runde: Pl.1 Karlchen mit +100, Pl.2 Darmstadt mit +16, Pl.3 Götter mit -44 und auf 4 Wesel mit -72 Punkten…noch eine Runde, der zweite Mannschaftsmeister Titel ist zum greifen nahe…man fühlte das Knistern an den Finaltischen…war klar, die Runde lief nicht so geschmeidig wie die davor, mittendrin kamen die Inf0’s, seid noch vorne, Guido hat 40 auf Darmstadt vor, der Lange verlor nach 15 Spielen 40 auf Darmstadt, nächste Info, Guido gegen Darmstadt auf 0 wird ganz eng…boah gehts noch…Tom pari mit Darmstadt, Wallu 31 verloren auf Darmstadt….mittendrin holte Darmstadt auf jeden Karlchen Spieler auf…aber halt nur mittendrin, am Ende kackt die Ente, jetzt unsere große Stärke, nicht aufstecken bis zum Ende kämpft jeder für jeden…der Lange reduzierte auf -26 (Danke Pelle deine Anwesenheit in der Runde hat mich ein wenig beruhigt), Tom blieb bei 0, Wallu verlor 38 Punkte und der Guido war der Knaller…alle Spiele durch und noch kein Solo gespielt…VORGEFÜHRTEN bei -12 zu -12 zum Wilko aus Darmstadt….jetzt richtig ein vor die Buchse und….nee aber nicht mit dem Guido…Bubensolo mit RE gewonnen und somit 12 Punkte auf Darmstadt gut gemacht…WIR SIND DEUTSCHER MANNSCHAFTSMEISTER 2017…Geiles Gefühl und ein dickes Danke schön an die, die uns an diesem WE unterstützt haben…das Endergebnis: 1. Karlchen 92 mit +82, 2. Darmstadt mit +50, 3. GÖ TTER mit -44 und auf Platz 4 der Ausrichter WESDDRN mit -88 Punkten….wie ausgeglichen wir gespielt haben zeigt das Endergebnis beider Tage, im Halbfinale +80 und im Finale +82…ein Lob an den Ausrichter, hervorragendes Spiellokal und alles perfekt Organisiert…ein Danke schön an den Schiedsrichter Andreas Vonrüden (kein Video Beweis notwendig)….der Wettspielleiter vom Verband unser Hans Dieter Fischer souverän geleitet und wie immer alles im Griff…Danke auch dafür…Deutscher Mannschaftsmeister 2017 sind geworden: Markus Günther (7 Runden+39 Punkte), Guido Frieters (3 Runden -16 Punkte), Thomas Willmann (7 Runden -1 Punkte), Dieter Frost (4 Runden +10 Punkte), Ralf Wallutis (3 Runden +11 Punkte) und Jürgen Schützendorf (8 Runden +119 Punkte)

Jürgen Schützendorf
Vorsitzender MO K92

  

14.11.2017 – Schwarz-Solo Nr. 21 – Bauern-Solo

Mit folgenden Karten spielte Werner „Kiwi“ Kiewitz einen schwarz angesagten Buben-Solo.


  

17.11.2017 – 17. Hermann-Baaken-Pokal

Den 17. Hermann-Baaken-Pokal gewinnt Dorothee Benninghoff mit +70 Punkten. Nach zwei Spielrunden hatte sie sich vor Rolf Meyer (+68) und Michael Schwarz (+48) durchgesetzt. In diesem Jahr kämpften 15 Spieler um den Wanderpokal. Den Sonderpreis (gestiftet von Andreas Birtigh) konnte Dieter Biersching mit nach Hause nehmen.

Platz Spieler Runde 1 Runde 2 Punkte
1 Dorothee Benninghoff +41 +29 +70
2 Rolf Meyer +20 +48 +68
3 Michael Schwarz +8 +40 +48
4 Sabine Hillebrecht -24 +61 +47
5 Andreas Birtigh +19 +22 +41
6 Manfred Brendjes +2 +16 +18
7 Jörg Amerkamp -2 +10 +8
8 Dirk Hörnemann -7 +13 +6
9 Markus Scholten +34 -44 -10
10 Conrad Bergmann -23 +8 -15
11 Frank Bruns +4 -29 -25
12 Harald Mielke +23 -56 -33
13 Dieter Biersching -59 +19 -40
14 Ralf Schulten -14 -38 -52
15 Bärbel Daniels -22 -99 -121

  

31.12.2017 Einzelrangliste des DDV

  

31.12.2017 – Jahresabschluss

Seitenanfang

<<<Chronik 2016